Mittendrin.

Zurück

Flurfunk der eXperts.

Hier erfahren Sie mehr über eXperts, Technologien und das wahre Leben in der SDX.

Windows 8 Tip: Multi-Monitor vs. Metro

10.10.201208:19 Uhr , Alexander Jung

Microsoft hat sich ausgiebig zur Multi-Monitor-Unterstützung geäußert. Aber die ganzen technischen Details interessieren einen nicht wirklich, wenn man “nur” sein Windows bedienen will…

Ob es der Laptop ist, der am Arbeitsplatz an einen größeren Bildschirm gehängt wird, oder der Desktoprechner, der von vorne herein zwei Monitore hat (oder drei, oder vier…) – bei Windows 8 stellt sich die Frage, wie sich Desktop und Metro-Oberfläche vertragen.

Metro erscheint maximal auf einem der verfügbaren Monitore…

image oder image,

gerne aber auch auf keinem. Im Gegensatz zur Ein-Monitor-Variante muss man den Desktop auch nicht erst starten, er ist sofort verfügbar.

Mit der Windows-Taste schaltet man Metro zu oder ab (zugunsten des normalen Desktops). Metro erscheint dabei immer auf dem Monitor, auf dem es zuletzt zu sehen war. Wechseln kann man das bei sichtbarer Metro-Oberfläche mit Windows+PgUp/PgDn.

Will man gezielt auf einem Monitor Metro sichtbar machen, so kann man mit der Maus in die linke untere Ecke gehen. Macht man das auf dem rechten Monitor besteht die Gefahr, dass der Mauszeiger auf den anderen Bildschirm “durchrutscht”. Das kann man verhindern, indem man mit der Maus zunächst an den unteren Bildschirmrand und dann nach links geht.

Das Ganze funktioniert übrigens auch bei geteiltem Bildschirm (Windows+Punkt).

Tags: Windows 8

0 Kommentare
Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

Artikel kommentieren

Zurück

Tag Cloud


Kontakt aufnehmen


Anrufen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch!


Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihren Fragen und Kommentaren!