Mittendrin.

Zurück

Flurfunk der eXperts.

Hier erfahren Sie mehr über eXperts, Technologien und das wahre Leben in der SDX.

SDX Privatbilanz für Windows 8: Bilanzdaten teilen

11.12.201208:21 Uhr , Matthias Jauernig

Der letzte Beitrag hat eine kurze Einführung in die Charms Bar gegeben, ein neues Bedienkonzept von Windows 8, das typische Aktionen von Apps in einer separaten Menüleiste unter Windows vereinheitlicht. Zudem wurde darauf eingegangen, wie Bilanzposten-Dokumente über den Share Charm mit anderen Apps ausgetauscht werden können.

Dieser Beitrag erweitert das Bild des Teilens von Daten aus der Privatbilanz-App heraus. Es wird gezeigt, wie Bilanzdaten über den Share Charm mit anderen Apps geteilt werden können.

Kontextabhängiges Teilen von Daten

Das Teilen von Bilanzposten-Dokumenten wird in der Privatbilanz-App durch einen separaten Button in der App-UI realisiert. In diesem Fall wird programmatisch der Share Charm geöffnet und das Dokument kann mit anderen Apps geteilt werden.

Doch auch beim manuellen Öffnen des Share Charms durch den Benutzer lassen sich Daten aus der Privatbilanz mit anderen Apps teilen. In diesem Fall ist es für Entwickler entscheidend festzulegen, welche Daten eigentlich zum Teilen vorzusehen sind. Dabei gilt es zu bedenken, dass Benutzer beim manuellen Aktivieren des Share Charms die Daten teilen möchten, die auf der aktuellen Ansicht der App zu sehen sind.

Befindet sich ein Benutzer in der Privatbilanz-App beispielsweise auf der Startansicht und aktiviert den Share Charm, so werden die angezeigten Bilanzdaten als HTML aufbereitet und können dann z.B. mit der Mail-App geteilt werden, um anderen Personen eine E-Mail mit dem aktuellen Bilanzüberblick zu senden:

image

Ändert sich nun der Kontext der Daten, weil der Benutzer in der App zu einer anderen Ansicht navigiert, sollte sich auch der Kontext der zu teilenden Daten entsprechend anpassen. In der Privatbilanz-App ist das der Fall, wenn der Benutzer die Detailansicht eines Bilanzpostens aufruft. Aktiviert er dann den Share Charm, so kann er die detaillierten Daten des gewählten Bilanzpostens mit anderen Apps teilen:

image

Developers, it’s up to you!

Generell ist es Sache des Entwicklers festzulegen, welche Daten auf welcher Ansicht geteilt werden können. Entwickler sollten dabei bedenken, diese Funktionalität für Benutzer so intuitiv wie möglich zu gestalten, d.h. abhängig vom jeweiligen Kontext die richtigen Daten im richtigen Format bereitzustellen.

Die Anbindung der Share-Funktionalität selbst stellt für Entwickler kein Problem dar. Initial bei Start der App registriert man einmalig einen Handler für das DataTransferManager.DataRequested-Event (Link). Dieses wird ausgelöst, wenn ein Benutzer den Share Charm aktiviert. Im Handler für das Event selbst lassen sich dann die Daten festlegen, die zu teilen sind. Ein Entwickler muss hier nur sicherstellen, dass abhängig von der aktuellen App-Ansicht die richtigen zu teilenden Daten bereitgestellt werden.

Mehr Integration

Die vorgestellte Share-Funktionalität ist eine weitere Möglichkeit, um eine App in Windows 8 zu integrieren und sie damit in das App-Ökosystem einzubinden. Wie die Integration in den Search Charm von Windows in der Privatbilanz-App realisiert ist, darauf geht der nächste Beitrag dieser Serie ein.

0 Kommentare
Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

Artikel kommentieren

Zurück

Tag Cloud


Kontakt aufnehmen


Anrufen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch!


Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihren Fragen und Kommentaren!