Mittendrin.

Zurück

Flurfunk der eXperts.

Hier erfahren Sie mehr über eXperts, Technologien und das wahre Leben in der SDX.

SDX Privatbilanz für Windows 8: Live Tiles

06.02.201308:00 Uhr , Matthias Jauernig

Innerhalb der diversen letzten Beitrag bin ich bei der Vorstellung der Privatbilanz-App für Windows 8 auf viele Merkmale des Betriebssystems eingegangen, die von Apps genutzt werden können, um deren Funktionalität aufzuwerten und sie besser in das System zu integrieren. Dazu zählen u.a. das Öffnen von Dokumenten, Drag & Drop, der semantische Zoom, der Snapped State und die Charms (Suchen, Teilen, Einstellungen, …).

Dieser Beitrag geht auf eine weitere Möglichkeit der Integration ein: mit Live Tiles ist es möglich, Informationen aus der App bereits auf dem Windows-Startbildschirm anzuzeigen, ohne die App dafür gestartet zu haben.

Losgekachelt

Der neue Startbildschirm von Windows 8 stellt augenscheinlich zunächst eine gruppierte Grid-Ansicht von installierten Apps dar, die vom Benutzer beliebig gestaltet werden kann. Die jeweiligen Apps werden dabei als kleine (quadratische) oder große (rechteckige) Kachel repräsentiert. Dies ist aber nur die halbe Wahrheit. Zum einen können nicht nur Apps, sondern auch Inhalte wie Webseiten als Kachel hinterlegt werden. Dazu gehört auch, dass Apps anbieten können, “tiefe Verlinkungen” (deep links / secondary tiles) zu bestimmten Inhalten in der App als Kachel auf der Startseite abzulegen. Als Beispiel sei hier die Wetter-App genannt, aus der sich Kacheln zu bestimmten Orten erstellen lassen. Bei Klick auf die jeweilige Kachel wird dann die Wetter-App direkt mit dem jeweiligen Ort geöffnet.

Doch das ist noch nicht alles: ein wichtiges Konzept, das bereits von Windows Phone bekannt ist, sind die Live Tiles. Damit können Kacheln auch aktuelle Informationen aus einer App  beinhalten (Beispiel Wetter-App: aktuelle Wetterbedingungen und Temperatur zu einem Ort). App-Kacheln sind somit viel mehr als lediglich statische Shortcuts zum Starten einer App. Sie geben auch einen ersten Einblick in aktuelle Daten der App, die dem Benutzer angezeigt werden, ohne dass die App gestartet werden muss.

image

Aktuelle Bilanz-Informationen

Auch die Privatbilanz-App wird auf dem Startbildschirm von Windows als Live Tile repräsentiert. Dabei werden aktuelle Bilanzinformationen wie die Anzahl der Kategorien/Bilanzposten und die Bilanzwerte auf Aktiva- und Passiva-Seite angezeigt. Diese Ansicht wechselt sich dynamisch mit der Anzeige des App-Logos ab (der Wechsel-Vorgang inkl. Animation wird automatisch von Windows durchgeführt):

imageimage

Für Entwickler…

Entwickler haben eine hohe Variation an Möglichkeiten, Live Tiles für ihre App bereitzustellen. So können die Informationen des Live Tiles aktualisiert werden, wenn die App gestartet ist und Benutzer Daten ändern. Darüber hinaus ist es auch möglich, ein Live Tile zu aktualisieren, wenn die App nicht läuft. Das macht vor allem bei Apps Sinn, die aktuelle Daten aus dem Internet abrufen und darstellen wollen (z.B. News-, Wetter- oder Börsen-Apps). Diese können Daten periodisch vom Server aktiv holen (Pull-Mechanismus) und im Live Tile anzeigen. Alternativ ist es auch möglich, dass ein Live Tile per Push Notification durch den Server aktualisiert wird.

Weiterhin können Entwickler aus einem großen Bestand von Templates auswählen um festzulegen, wie die Live-Informationen auf einer Kachel angezeigt werden sollen. In der Privatbilanz kommt beispielsweise das TileWidePeekImage02-Template zum Einsatz, um ein Bild anzuzeigen, das periodisch mit einem Text aus maximal 4 Zeilen inkl. Header wechselt. Die Informationen müssen dabei generell als XML-Fragment übergeben werden, was für Entwickler eher unangenehm ist. Das Sample-Projekt von Microsoft zu Live Tiles enthält allerdings einige Klassen und Datenstrukturen, die von der XML-Struktur abstrahieren und alle Templates als separate Klassen vorhalten, deren Properties normal in C# gefüllt werden können.

Wie man sieht, erhalten Entwickler vielfältige Möglichkeiten, um die Live-Tile-Funktionalität in ihren Apps nutzen zu können. Dabei sollte abhängig vom jeweiligen Anwendungsszenario festgelegt werden, wie und wann sich Tiles aktualisieren.

0 Kommentare
Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

Artikel kommentieren

Zurück

Tag Cloud


Kontakt aufnehmen


Anrufen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch!


Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihren Fragen und Kommentaren!