Mittendrin.

Zurück

Flurfunk der eXperts.

Hier erfahren Sie mehr über eXperts, Technologien und das wahre Leben in der SDX.

SDX Privatbilanz für Windows 8: Einstellungen ändern

01.02.201309:11 Uhr , Matthias Jauernig

In den vorangegangenen Beiträgen bin ich darauf eingegangen, wie die Charms von einer Windows 8-App genutzt werden können, um Daten mit anderen Apps zu teilen und nach Informationen in der App zu suchen. Der vorliegende Beitrag geht auf den Settings Charm ein, über den Einstellungen in einer App geändert werden können.

Am Schräubchen drehen

Wie auch die Suchfunktionalität ist das Ändern von Einstellungen fester Bestandteil jeder größeren App. Aus diesem Grund gibt es bei Windows 8 ähnlich zu den Suchen- und Teilen-Charms auch den “Settings Charm” (über “Settings” bzw. “Einstellungen” aufrufbar). In diesen Charm können sich Apps integrieren, wenn sie dem Benutzer Einstellungen für die App anbieten wollen. Im Prinzip kann eine App im Settings Charm eine Liste von “Menüeinträgen” hinterlegen, um verschiedene Einstellungen zu gruppieren. Außerdem ist es auch möglich und in vielen Fällen sinnvoll, an dieser Stelle weitere informative Seiten wie ein About und die Hilfe unterzubringen.

In der Privatbilanz-App

Öffnet man in der Privatbilanz-App den Charm der “Einstellungen”, so werden 3 Einträge angezeigt:

image

“Optionen” sowie “Über” wurden individuell durch den Entwickler festgelegt (hier gibt es weitere Informationen dazu). “Berechtigungen” wird vom System eingetragen und listet die notwendigen Berechtigungen auf, die eine App bei der Ausführung benötigt (entsprechend der vom Entwickler festgelegten App Capabilities).

Die Ansicht der Inhalte des jeweiligen Menüeintrags kann vom Entwickler frei definiert werden. Die “Optionen” in der Privatbilanz führen beispielsweise zu dem folgenden Flyout:

image

U.a. lässt sich hier einstellen, welche Online-Dienste in der Privatbilanz angesprochen werden sollen (durch Öffnen der entsprechenden Webseiten im IE), wenn ein Benutzer auf die ISIN eines Wertpapiers klickt oder die Adresse einer Immobilie öffnen möchte. So lässt sich der “Online-Karten-Dienst” z.B. von Google Maps auf Bing Maps umstellen:

image

Dies hat zur Folge, dass Adressen von Immobilien auf der Bing-Maps-Webseite im IE geöffnet werden:

image

 

Mit dieser Betrachtung des Einstellungen-Charms endet meine kleine Exkursion in die Welt der Windows 8 Charms und wie sich Apps in diese integrieren können. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Charms ein neues Konzept von Windows 8 sind, um häufig benutzte App-Funktionen wie das Suchen und die Einstellungen in einem UI außerhalb der App zu vereinheitlichen. Der Preis dafür ist die initial schlechte Auffindbarkeit dieser Funktionen durch den Benutzer. Um die Mächtigkeit der Charms zu nutzen, müssen Anwender mit diesem Konzept erst vertraut werden.

0 Kommentare
Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

Artikel kommentieren

Zurück

Tag Cloud


Kontakt aufnehmen


Anrufen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch!


Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihren Fragen und Kommentaren!