Mittendrin.

Zurück

Flurfunk der eXperts.

Hier erfahren Sie mehr über eXperts, Technologien und das wahre Leben in der SDX.

SDX Privatbilanz für Windows 8.1: Mehr Live Tiles

11.11.201308:04 Uhr , Matthias Jauernig

Eine Besonderheit von Apps für Windows 8 war die von Windows Phone bekannte Fähigkeit, Informationen auf dem Startbildschirm der Modern UI als “Live Tile” abzulegen. Dieser Artikel zeigt, welche Änderungen sich unter Windows 8.1 ergeben, welchen Nutzen Anwender davon haben und wie Entwickler darauf reagieren können.

Weiter gekachelt

Die Privatbilanz-App für Windows 8 hat bereits die Möglichkeit geboten, Informationen als Live Tile auf dem Startbildschirm darzustellen. Dabei wurden aktuelle Bilanzinformationen aus der App auf der Kachel dargestellt:

           

Allerdings konnte ein Benutzer unter Windows 8 nur zwischen zwei Kachelgrößen wählen: Einer kleineren quadratischen Kachel und einer breiten Variante, die den doppelten Platz beanspruchte, dafür aber auch mehr Informationen darstellen konnte.

Unter Windows 8.1 wird das Konzept der Live Tiles weiter verfeinert. So können Anwender nun auch zwischen einer ganz kleinen Kachel und einer ganz großen quadratischen Kachel wählen. Letztere Variante nimmt dabei doppelt soviel Platz ein wie eine breite Kachel:

Win81_Startbildschirm

Win81_grKachelDie ganz kleine Kachel dient dabei nur als schneller Einstiegspunkt für selten verwendete Apps oder Apps ohne relevante Live-Informationen. Und so kann auf ihr auch nur das App-Symbol angezeigt werden, weitere Informationen kann sie nicht darstellen.

Hingegen ist die große quadratische Kachel bestens dafür geeignet, erweiterte Live-Informationen aus der App heraus anzuzeigen. Der Benutzer erhält damit einen Einblick in aktuelle Daten der App, ohne die App selbst gestartet haben zu müssen. In der SDX Privatbilanz wird dies dafür verwendet, um erweiterte Informationen zum aktuellen Wert der beiden Bilanzseiten (Aktiva/Passiva) anzuzeigen. Die dargestellten Daten spiegeln dabei zu jeder Zeit den aktuellen Bilanzstand wider.

Für Entwickler…

Grundsätzlich unterscheidet sich das Anbinden der Live Tiles unter Windows 8.1 für Entwickler nicht vom Vorgehen unter Windows 8. Allerdings gibt es für die große quadratische Kachel neue Tile Templates, aus denen Entwickler die für sie passende Kachel-Vorlage wählen können. Denn wie auch unter Windows 8 ist es bei Windows 8.1 nicht gestattet, Inhalte auf Live Tiles völlig beliebig anzuordnen und zu gestalten. Der überarbeitete Tile Template Catalog bietet allerdings eine Fülle an Vorlagen, bei denen ein jeder Entwickler fündig werden sollte.

Wie auch unter Windows 8 erfolgt die Bereitstellung neuer Kachelinhalte über ein XML-Fragment, welches den Namen des jeweiligen Tile Templates und die eigentlichen Nutzdaten beinhaltet. Leider hat Microsoft es noch immer versäumt, typisierte Klassen für die Bereitstellung dieses XML-Fragments aus C# in die Plattform zu integrieren. Als Ausweg bietet sich wieder das Sample App tiles and badges an, das im Dev Center für Windows Store Apps zur Verfügung steht. Dieses stellt für jedes Template spezielle Klassen bereit, über die Entwickler sehr einfach Kachel-Informationen aktualisieren können.

0 Kommentare
Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

Artikel kommentieren

Zurück

Tag Cloud


Kontakt aufnehmen


Anrufen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch!


Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihren Fragen und Kommentaren!