Mittendrin.

Zurück

Flurfunk der eXperts.

Hier erfahren Sie mehr über eXperts, Technologien und das wahre Leben in der SDX.

Das Blau ist mir nicht blau genug!

22.04.201508:00 Uhr , Sven Martens

Drei-Schichten-Architektur, WCF Services, ein schickes Frontend in Microsoft Einheitsgrau, alles aus einem Guss nach bewährten und gängigen Mustern entwickelt für die Ewigkeit, so sah meine heile Welt vor noch nicht allzu langer Zeit aus. Wohlbehütet und mit einem zufriedenen Kunden an der Seite dachte ich, mich könne so schnell nichts mehr überraschen. Und dann ganz plötzlich, geradezu hinterrücks, sprang mir aus dem dichten Dickicht des Technologiedschungels das sagenumwobene "Web" in den Nacken.

Fast fünf Monate ist das nun her und ich lerne langsam aber sicher wieder zu laufen. Für alle, die ein ähnliches Schicksal ereilt, habe ich hier die wichtigsten Bereicherungen meines täglichen Lebens noch mal zusammengefasst.

1. Nie mehr graue Maus
"Zu Mainstream!", "Boah das ist voll Retro Du Noob!" … Worthülsen, die im urbanen Leben zum Standardrepertoire einer ganzen Subkultur gehören, werden Ihre Welt erobern. Seien Sie bereit dafür, zum Hipster der Entwickler aufzusteigen und hecheln Sie neusten technologischen Trends hinterher die schneller aufkommen und wieder verfliegen wie der Furz ein texanischen Sumpfkaninchens am Rande des Río de Sabinas.

2. Erhöhte Frustrationsschwellen
Neigen Sie dazu leicht genervt zu sein? Wutausbrüche gehören zu Ihrem Berufsleben und sind Ihnen peinlich? Web-Development bietet Ihnen die perfekte Lösung! CSS3 ist innerhalb kürzester Zeit erlernbar und hat einen äußerst positiven Aspekt auf die eigenen Frustrationsschwellen. Einmal erlernt lassen sich komplexe Probleme pragmatisch mit einfachsten Mitteln lösen.


Quelle: https://twitter.com/myusuf3/status/317338683852324864

3. Das reichhaltigste Entwicklungsökosystem ever
Gut, böse Zungen würden behaupten, dass es mehr clientseitige Javascript-Frameworks gibt als Apps & Sites zusammen die selbige nutzen, aber Fakt ist nun mal, es gibt fast nichts was es nicht gibt. Sehen Sie es einfach positiv und nutzen Sie die gegebene Vielfalt! Und sei es nur dazu die Beziehung zu Ihren Arbeitskollegen zu verbessern in dem Sie am Ende eines harten Tages folgendes mit Ihren Kollegen tun:

  • Denken Sie sich ein Nomen aus
  • Googeln Sie das Wort "<nomen>.js"
  • Wenn eine Library mit diesem Namen existiert, muss derjenige einen Drink zu sich nehmen

Javascript kann so viel Spaß machen und das Team stärken!

4. Immer die neuste Hardware
Was musste man als "stinknormaler" Entwickler nicht immer betteln, um vom Chef mit den neusten technischen Gadgets ausgestattet zu werden?! Vergessen sind diese Zeiten, als Web Developer ist man diesbezüglich immer Leading Edge! Kein Wunsch wird einem jemals wieder verwehrt bleiben, ganz im Gegenteil, anstatt eines neuen Tablets haben Sie gleich zehn davon, und das mit den unterschiedlichsten Formfaktoren. Der nur geringfügig höhere Testaufwand ist dabei durchaus zu verkraften.


Quelle: “I Heard You Want To Be A Web Developer.” WeKnowMemes

5. Anregende Kommunikation
Was waren die Meetings bzgl. neuer Requirements mit Fachabteilungen doch dröge und langweilig! Haben Sie künftig einfach mehr Spaß mit Ihrem neuen Ansprechpartner … dem Marketing. Diskutieren sie angeregt und ausgedehnt darüber warum man ein Grafik nicht einen halben Pixel nach links schieben kann, freuen sich sich über stundenlanges Brainstorming welchen Text ein Button haben soll und lernen sie ganz nebenbei mit unscharfen Anforderungen wie z.B. "das Blau ist mir nicht blau genug" umzugehen. Egal wie es kommt, bei einem Punkt können Sie gewiss sein, Sie werden zum wahren Meister in Sachen Kommunikation.

6. Entdeckung eines neuen Selbstbewusstseins
Wie lange schon fühlen Sie sich als kleines Rad im Getriebe eines Großprojekts? Wie lange schon leidet Ihr Selbstbewusstsein daran, einfach austauschbar zu sein? Web Development verhilft Ihnen zu einer nie dagewesenen Stärke, werden Sie sich nach all den Jahren des tristen Entwicklerdaseins Ihrer Wichtigkeit bewusst!

Fazit
Diese Liste ließe sich quasi endlos erweitern, gerade dann, wenn man die Welt durch die Brille eines klassischen "Desktop- und Backendentwicklers" sieht. Und doch möchte ich all denen, die das gleiche Schicksal ereilt keine Angst machen. Eines kann ich zumindest aus meiner Sicht sagen, hat man erst mal die größten Schmerzen hinter sich gebracht, dann bringt die Webentwicklung zweifellos eine Menge Spaß mit sich!

0 Kommentare
Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

Artikel kommentieren

Zurück

Tag Cloud


Kontakt aufnehmen


Anrufen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch!


Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihren Fragen und Kommentaren!