Mittendrin.

Zurück

Flurfunk der eXperts.

Hier erfahren Sie mehr über eXperts, Technologien und das wahre Leben in der SDX.

Power BI: Cloud BI und mehr

27.11.201308:00 Uhr , Philip Loewenstein

Seit rund zwei Monaten ist mir ein Zugang zu einer Office 365 Preview inklusive Power BI gewährt. Im folgenden Beitrag gehe ich auf die Möglichkeiten von Power BI ein. Power BI ist die Kombination von Excel Add-Ins und SharePoint Online Services. Datenbestände werden mit Power Pivot und xVelocity hoch perfomant und komprimiert in Excel Arbeitsmappen gespeichert.

Dank xVelocity können diese Daten über ein In Memory Modell ausgewertet werden. Die Excel Mappen können unter Verwendung eines SharePoint Online Abonnements online bereitgestellt werden. Neben der reinen Bereitstellung der Daten inkl. Rechteverwaltung können auch Abfragen geteilt werden.

Power Query

Diese Power Query Funktion ermöglicht es Sichten auf Daten zu verteilen, nicht die Daten selbst. Somit kann redundante Datenhaltung unterbunden werden, ohne die verschiedenen Anforderungen einzelner Berichts-Empfänger zu beschränken.

Wie lassen sich vorhandene Datenbestände in Excel Mappen integrieren?

Hier bestehen zwei Möglichkeiten, zum einen können die Excel Mappen vor dem Upload auf SharePoint Online beladen werden z.B. via OLEDB Zugriff auf einen SQL Server oder durch Nutzung des Data Management Gateway. Dieser ermöglicht es lokale Datenbestände über eine verschlüsselte Verbindung bereitzustellen.

Werden Datenverbindungen in Excel Arbeitsmappen eingerichtet, kann hier eine automatisierte Aktualisierung der Daten im Power Pivot Datenmodell erfolgen.

Q&A Queries

Ein herausragendes Feature ist das sogenannte Q&A “Question and Answer”. Hier können Auswertungen über natürliche Abfragesprache generiert werden. Ich befrage meinen Datenbestand.

QaA

Die Abbildung zeigt die Antwort auf die Frage “sales by category and month”. Grundlage ist hier eine Demomappe einer Bar. Die grafische Darstellung kann frei gewählt werden.

Die Darstellungsform (Tabelle, Karte, Liniendiagramm, Balkendiagramm, Tortendiagramm) wird automatisch über den Kontext der Frage gewählt, kann aber verändert werden:

 

Im Folgenenden ein Überblick über die einzelnen Power BI Cloud Bestandteile:

Power BI Sites

In SharePoint Online können kollaborative BI Seiten für die Verteilung von Berichten und Data Views eingerichtet werden. Excel Mappen und geteilte Abfragen können hier an Berichtsempfänger verteilt werden. Einzelne Arbeitsmappen können für den Zugriff von mobilen Endgeräten freigegeben werden. Durch Integration von Active Directories in die Benutzerverwaltung von Office 365 können Berechtigungen übertragen werden.  

Data Stewardship

Die Verwaltung und Verteilung der Data Views erfolgt über das Data Stewardship Interface. Entsprechende Berechtigungen für den Zugriff auf eingerichtete Datenquellen werden hier administriert.

Power BI Windows Store App (Mobile Access)

Über Power BI Apps wird ein mobiler Zugriff auf in SharePoint Online bereitgestellte Reports ermöglicht. Der Endnutzer kann hier die anzuzeigenden Berichte, entsprechend seinen Berechtigungen frei wählen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist eine Windows 8 und Windows RT App für die Preview im Store erhältlich. Weitere native Apps für iOS und Android sind geplant.

Die folgenden Darstellungen zu Auswertungen der SDX Privatbilanz sind der Windows 8 App entnommen. Die Auswertungen können auf Touch Devices genutzt werden und ermöglichen mobile Einblicke in Datenbestände.

Dashboard 

PowerView

IT Infrastructure Services for Power BI

Power BI Admin Center (Data Catalog)

Über das Admin Center erfolgt die Bereitstellungen von Unternehmensdaten durch IT-Fachabteilungen. Data Management Gateways werden hier eingerichtet und administriert. So kann unter anderem eine Selektion von Views und Tabellen einer SQL Server Datenverbindung erfolgen. Vorhandene Verbindungen können als OData Feed für den Zugriff in Excel bereitgestellt werden.

Data Management Gateway (DMG)

DMG stellt Unternehmensdaten über verschlüsselte Verbindungen in der Cloud bereit. Der Management Gateway besteht aus zwei Modulen, einem SharePoint Online Web Interface und einem Service

Zielgruppe

Power BI ist ein lukratives Angebot für Unternehmen, die großen Wert auf mobile BI Funktionalität legen. Power BI könnte auch herkömmliche DWH Projekte in Unternehmen unterstützen. So kann etwa der Development Gap (Der zeitliche Versatz zwischen Projektstart und Ergebnissen) überbrückt werden.

Diese Interimslösung soll kein Ersatz für den klassischen DWH Entwicklungsansatz darstellen, sondern soll Informationsempfänger übergangsweise mit Informationen versorgen.

Fazit

Die Power BI Cloud Lösung ist sowohl für kleine und mittelständige Unternehmen, als auch für Konzerne von Interesse. Die hohe Performanz und Flexibilität bei der Einbindung von heterogenen Datenquellen (inkl. Webservices, OData Feeds und APIs) ist beeindruckend und liefert rasche Auswertungsmöglichkeiten.

Auswertungen aus natürlicher Sprache zu generieren ist ein hervorragender Ansatz, insbesondere wenn man alltäglich in T-SQL SELECT Statements denkt.

Für die Zukunft bleibt zu hoffen, dass Power BI Einzug in SharePoint 2014 hält, um die Attraktivität für weniger Cloud affine Organisationen zu steigern.

Quellen

Power BI for Office 365 – Overview and Learning

Data Management Experience in Power BI for Office 365 Help


0 Kommentare
Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

Artikel kommentieren

Zurück

Tag Cloud


Kontakt aufnehmen


Anrufen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch!


Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihren Fragen und Kommentaren!