Mittendrin.

Zurück

Flurfunk der eXperts.

Hier erfahren Sie mehr über eXperts, Technologien und das wahre Leben in der SDX.

Hurra – die Windows Azure PRIVATE Cloud ist da

13.01.201408:00 Uhr , Matthias Malsy

… und keiner hat`s gemerkt.

MS hat die PRIVATE Cloud heimlich, still und leise in Form von Windows Azure Pack bereitgestellt. Zudem sind im Optimalfall keine neuen Lizenzen nötig, da vorhandene Lizenzen genutzt werden können:

… is available to Microsoft customers at no additional cost. Once installed in your datacenter, the Windows Azure Pack integrates with System Center and Windows Server to help provide a self-service portal for managing services
 

"Kann ich  Windows Azure in meinem Rechenzentrum betreiben?"

Das war – gefühlt – die am meisten gestellte Frage im Jahr 2008 bei der Vorstellung von Windows Azure auf der PDC in Los Angeles. Die Frage kann seit kurzem bejaht werden: Mit dem Windows Azure Pack gibt Microsoft auch Endkunden und Hostern die Möglichkeit eine eigene Windows-Azure-Cloud fern von NSA und Co den eigenen Mitarbeitern und Kunden bereitzustellen.

Windows Azure Pack stellt die Laufzeitumgebung für Dienste und Anwendung bereit, die auch in der Public Cloud lauffähig sind. Laut Technet-Blog:

build an application once and then deploy and operate it in any Microsoft Cloud – private, hosted or public.

Mit Windows Azure Pack
  • legen Administratoren die Ressourcen (CPU, Speicherplatz, Netzwerk etc) für die Cloud fest
  • werden vollautomatisierte Prozesse zum Betrieb und Überwachung definiert
  • werden automatisch Nutzungsabrechnungen erstellt
  • werden Mandanten verwaltet
  • werden Kombinationen aus Ressourcen und Services den Mandanten zur Verfügung gestellt

Die Administratoren legen Dienste und Prozesse (!) der Cloud fest. Sie definieren welcher Mandant (Kunde/Abteilung/Bereich) Ressourcen in einem bestimmten Umfang nutzen darf. Der jeweilige Nutzer (z.B. Anwendungsverantwortlicher) bedient sich selber an den automatisierten Prozessen. Windows Azure Pack liefert die Tools für die Administratoren wie auch die Tools für die Nutzer.

Das Whitepaper definiert nachfolgende Funktionalitäten für Windows Azure (bzw. Details im Technet) die für das Windows Azure Pack angeboten werden:

Somit sind viele Services von Windows Azure im Windows Azure Pack (noch) nicht enthalten. Die weitere Planung hat MS bislang offen gelassen.

Die Chance für Hoster, Enterprise Kunden und Dienstleister

Eigentlich hätte die Nachricht als "Big Bang" 3 Wochen lang die IT-Presse beschäftigen müssen. Microsoft bietet Hosting-Anbieter die Chance neue Geschäftsfelder und Kunden im wachsenden Markt des Hybrid-Cloud-Computing zu erobern. Enterprise-Kunden bekommen die Möglichkeit eine Rechenzentrumstechnologie mit hochautomatisierten Prozessen in Eigen- oder Fremdregie nach eigenen Vorgaben in die eigene Infrastruktur zu integrieren. Kleine Dienstleister können Clouds für spezifische Anforderungen z.B. der Sicherheit oder Verfügbarkeit konzipieren und implementieren. Der Windows-Azure-Markt, den Microsoft bislang nur alleine eroberte kann nun durch alle Partner vorangetrieben werden.

Und Microsoft?

Leider gab es bislang nur technische Ankündigungen zu hören oder sehen. Dass hier eine neue Schlüsseltechnologie für Hoster, Enterprise Kunden und Dienstleister bereitgestellt wird kann man ruhig deutlicher kommunizieren. Ich halte den Windows Azure Pack für eine großen Schritt in die richtige Richtung.

0 Kommentare
Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

Artikel kommentieren

Zurück

Tag Cloud


Kontakt aufnehmen


Anrufen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch!


Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihren Fragen und Kommentaren!