Mittendrin.

Zurück

Flurfunk der eXperts.

Hier erfahren Sie mehr über eXperts, Technologien und das wahre Leben in der SDX.

On Premise Mobile Reporting

23.02.201609:41 Uhr , Philip Loewenstein

Bis zum Erscheinen der CTP 3.2 des SQL Servers 2016 beschränkte sich die Bereitstellung  und der Konsum von mobilen Reports auf Cloud-Szenarien mit Power BI innerhalb eines entsprechenden Office365 Abonnements.
Wer – trotz Bedenken hinsichtlich der Bereitstellung der eigenen Daten in Azure – die Möglichkeiten eines solchen Abonnements nutzen kann, stellt recht schnell fest, dass eine Einbindung von multidimensionalen SSAS Datenquellen nicht ohne weiteres möglich ist. Denn der SSAS Connector beschränkt sich auf tabulare Modelle; die bisher weiter verbreiteten multidimensionalen Modelle werden nicht unterstützt (siehe https://powerbi.microsoft.com/en-us/documentation/powerbi-analysis-services-connector/).

Mobile Reporting @ Enterprise Level
Für die Mehrheit der Enterprise Kunden fehlte in Bezug auf das Thema mobile Reporting bislang eine infrastrukturell vertretbare Lösung, die folgende Anforderungen erfüllt:

  • Bestehende multidimensionale SSAS Cubes müssen als Datenquelle dienen
  • bereits existierende Objekte (Reports, Data Sets, usw.) müssen wiederverwendet werden
  • Daten dürfen nicht in der Cloud bereitgestellt werden

Letztlich sollen bereits getätigte Investitionen in die bestehende BI Landschaft auch für ein mobile Reporting genutzt werden, ohne erhebliche Kosten für Migration oder Anpassungen in Kauf nehmen zu müssen. Dabei sollen zuvor entwickelte SSRS Reports nicht abgelöst werden, sondern nur um eine mobile Auswertbarkeit/Bereitstellung ergänzt werden.

Die Antwort liefert Microsoft in der aktuellen Community Tech Preview (CTP 3.2) des SQL Server 2016 in Form des Mobile Report Publishers. Dieses neue Tool ist Bestandteil der Reporting Services 2016 und bietet die Möglichkeit eines on premise mobile Reportings auf Enterprise Level.

Frischzellenkur für SSRS
Im Rahmen der neuen SSRS Version wurde der etwas in die Jahre gekommene Look der Reporting Services Web-Oberfläche komplett überarbeitet und optisch an Office365 angelehnt. Die Vorschau-Seite von SSRS 2016 ist zugänglich über den Suffix “_preview” in der bekannten “Report Manager URL”:

SQL Server Reporting Services

Über die neue Oberfläche sind jetzt nicht nur die mobilen Berichte, sondern auch die bestehenden „klassischen“ SSRS Reports (paginated Reports) zugänglich.

Mobile Report Publisher
Die mobilen Berichte werden über den SQL Server Mobile Report Publisher (Desktop APP) erstellt und anschließend in den Reporting Services bereitgestellt.

Als Datenquelle fungieren bereitgestellte Shared Data Sets (relational & SSAS multidimensional), die optional durch Daten aus Excel-Mappen ergänzt werden können.

Über die Registerkarte “Layout” können dem Grid Visualisierungen hinzugefügt werden, die Größe des Grids und der einzelnen Visualisierungs-Objekte ist konfigurierbar für eine optimierte Darstellung für Tablets und Smartphones.

DemoReport

Über die Registerkarte “Data” werden die  Visualisierungs-Objekte mit den Daten aus Datasets oder Excel bestückt.

SQL Server Mobile Report Publisher

Nach Veröffentlichung des Berichts kann dieser über das SSRS Web-Frontend konsumiert werden:

Web Frontend

Zusätzlich können veröffentlichte Berichte über die Power BI App direkt in der App konsumiert werden:

Power BI Mobile Reports & KPI on iOS

Aktuell ist dies allerdings nur auf iOS Geräten möglich, auf Android Geräten steht diese Funktionalität bisher noch nicht zur Verfügung (wir gehen von einer zeitnahen Erweiterung auf Android aus).
Als zusätzliches Feature können bestehende Power BI O365 Accounts in SSRS Instanzen integriert werden, so können paginated Reports Bestandteile in Office365 Power BI Dashboards veröffentlicht werden.

Fazit
Microsoft nimmt massiv Fahrt auf, was die Bereitstellung mobiler Reports im Enterprise Kundenumfeld angeht. Die Strategie ist gesetzt und in der BI Roadmap klar erkenntlich.
Die „guten“, „alten“ Reporting Services sind damit nicht abgelöst, erhalten aber eine längst überfällige Frischzellenkur. Die größten Benefits bringen der Mobile Reports Publisher sowie die Verwendung von HTML5 in SSRS Berichten.

Downloads
Mobile Report Publisher preview 2
SQL Server 2016 CTP 3.3
SQL Server 2016 CTP 3.3 Report Builder
SQL Server Data Tools Preview (Visual Studio 2015)

0 Kommentare
Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

Artikel kommentieren

Zurück

Tag Cloud